Kindliche Entwicklung vom Fernsehen gestört


Dass das Fernsehen einen Einfluss auf die kindliche Entwicklung haben kann, stellten Forscher schon in diversen Studien fest. Nun hat sich gezeigt, dass das Fernsehen auch Einfluss auf das Einfühlungsvermögen von Kindern hat. Quelle Bild: OpenClips / pixabay.com

An der Ohio State University hat ein Forscherteam um Amy Nathanson nun erstmals untersucht, wie die kindliche Entwicklung im Hinblick auf das Einfühlungsvermögen vom Fernsehen beeinflusst wird. Einfühlungsvermögen beschreibt die Fähigkeit, sich in einen anderen Menschen hineinversetzen zu können. Die kindliche Entwicklung bildet zwischen dem dritten und fünften Lebensjahr das Einfühlungsvermögen aus. Amy Nathanson und ihre Kollegen wollten in der Studie herausfinden, welchen Einfluss das Fernsehen in dieser Lebensphase auf die kindliche Entwicklung nimmt und untersuchten hierzu 107 Kinder im Vorschulalter. Dabei wurden verschiedene soziale Schichten und Bildungsstände berücksichtigt. Die Eltern der Kinder wurden dazu befragt, wie viel Zeit die Kinder täglich fernsehen. Außerdem gaben die Eltern an, wie viel Zeit sie selbst mit dem Fernsehen verbringen und ob der Fernseher bewusst genutzt oder nebenbei angeschaltet wird. Dabei spielte es für die Studie auch eine Rolle, was die Eltern und Kinder im Fernsehen anschauen. Neben dieser Befragung wurde auch die kindliche Entwicklung im Hinblick auf das Einfühlungsvermögen von den Forschern untersucht.

Diesen Einfluss hat das Fernsehen auf die kindliche Entwicklung
Die kindliche Entwicklung hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Einer dieser Faktoren ist der soziale Umgang mit dem direkten Umfeld. Wird das Fernsehen als Unterhaltung im Hintergrund genutzt, dann wirkt sich das unmittelbar auf die Interaktion zwischen Eltern und Kindern aus und prägt damit auch die kindliche Entwicklung, erklärt Amy Nathanson. Einen weiteren Einfluss auf die kindliche Entwicklung nimmt das Fernsehen durch seine Kindersendungen, deren Protagonisten in der Regel sehr eindimensional dargestellt werden. Durch diese einfache Darstellung fällt es Kindern anschließend deutlich schwerer, sich in reale Menschen einzufühlen und deren Gedanken, Bedürfnisse und Emotionen zu verstehen. Einen positiven Einfluss auf die kindliche Entwicklung kann das Fernsehen dann haben, wenn die Eltern nach dem Anschauen einer Sendung mit ihren Kindern über diese Sendung sprechen, erklärt das Forscherteam aus Ohio.