Psychologie rät: Scheitern nicht als Niederlage begreifen

Wer ein Risiko eingeht, nimmt die Gefahr des Scheiterns in Kauf. Denn eine Erfolgsgarantie gibt es nicht. Niemand mag es, wenn Dinge grundlegend schief gehen. Es ist nicht leicht, Fehler zuzugeben oder ein Scheitern einzugestehen. Zum Leben gehören solchen Situationen dazu, sie geben eine Chance zu lernen und erfolgreicher zu werden. Während manche Menschen Niederlagen wegstecken und neu anfangen, verfangen sich andere Menschen im Grübeln. Sie empfinden Fehler und Rückschläge als persönliche Niederlage und können sie nicht so schnell verarbeiten. (Quelle: www.bilderbox.com)

WeiterlesenPsychologie rät: Scheitern nicht als Niederlage begreifen

Psychologie Studie zeigt, dass es funktioniert: Effektives Erholen im Urlaub

Für die meisten Menschen ist die Urlaubszeit die schönste Zeit im Jahr. Endlich entspannen von dem alltäglichen Arbeitsstress, die leeren Akkus wieder aufladen und dann mit neuer Energie wieder starten. Dass dies nicht nur allgemeine Empfindungen weiter Teile der Bevölkerung sind, beweist eine Studie eines niederländisch-deutschen Psychologenteams. (Quelle Bild: www.bilderbox.com)

WeiterlesenPsychologie Studie zeigt, dass es funktioniert: Effektives Erholen im Urlaub

Mehr Erfolg beim Feilschen: Krumme Summen und der Ankereffekt

Wer beim Feilschen mit einem krummen Preis startet, erhöht seine Erfolgschancen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Saarbrücken unter der Leitung des Psychologen David Loschelder. Und auch der sogenannte Ankereffekt sollte beim Feilschen berücksichtigt werden, wenn die Ware zu einem möglichst hohen Preis verkauft werden soll.(Quelle Bild: www.bilderbox.com)

WeiterlesenMehr Erfolg beim Feilschen: Krumme Summen und der Ankereffekt

Studie Psychologie: Durch Nichtstun mehr schaffen

Durch Nichtstun sein Ziel zu erreichen, das klingt geradezu wie ein Märchen. In Zeiten des Zeitmanagements, wo jeder zielbewusste Mensch seinen Tagesablauf möglichst effektiv zu gestalten versucht, scheint dies sehr unwahrscheinlich. Selbst Kinder haben heutzutage einen durchgeplanten Tagesablauf. In unserer vom Protestantismus geprägten westlichen Welt gilt das Nichtstun als einer der Todsünden. Doch hier drin liegt das Problem. Vor lauter Aktionismus verlieren wir unser eigentliches Lebensziel aus den Augen. Viele empfinden das Nichtstun als eine verlorene Zeit. Dabei sollte man es als eine gewonnene Zeit betrachten, bei der Körper und der Geist neue Energien tanken kann.(Quelle Bild: www.bilderbox.com)

WeiterlesenStudie Psychologie: Durch Nichtstun mehr schaffen

Studie Psychologie: Konstruktive Kritik: wichtig, wenn richtig – sonst nichtig

Im Berufsleben gilt, was sich aus privaten Erfahrungen erahnen lässt: Wer bei einem Mitmenschen eine Verhaltensänderung bewirken möchte, erreicht dies nicht durch impulsives “Dampfablassen”, beleidigende Angriffe oder gar Demütigung. Konstruktive Kritik erfordert Einfühlungsvermögen sowie überlegtes Vorgehen – und ist erlernbar. (Quelle Bild: www.bilderbox.com)

WeiterlesenStudie Psychologie: Konstruktive Kritik: wichtig, wenn richtig – sonst nichtig

Studie: Deutsches Revierverhalten im Urlaub

Die Kombination räumliche Psychologie und deutsche Urlauber scheinen im ersten Moment nicht zusammenzupassen, doch verbirgt sich mehr hinter dem Verhalten der Deutschen im Ausland. Es lässt sich nämlich sehr einfach aus den typischen Instinkten und Erfahrungen der Menschheit ableiten, die schon seit Jahrtausenden das Denken und Handeln der Menschen beeinflussen. (Quelle Bild: www.bilderbox.com)

WeiterlesenStudie: Deutsches Revierverhalten im Urlaub

Psychologie Studie: Der Zusammenhang zwischen Nächstenliebe und dem Baby-Schema

Eines der ältesten Gefühle, mit dem wir Menschen uns immer wieder auseinandersetzten, ist die Nächstenliebe, immerhin taucht diese bereits in der Bibel auf. Diese Nächstenliebe wird im klassischen Sinn meistens auf den nächsten Menschen bezogen, Tiere oder sogar Pflanzen werden so gut wie nie berücksichtigt. Genau dieses Thema zog jedoch die Aufmerksamkeit einiger Forscher auf sich.(Quelle Bild: www.BilderBox.com, Erwin Wodicka)

WeiterlesenPsychologie Studie: Der Zusammenhang zwischen Nächstenliebe und dem Baby-Schema