Schlankheit und Gesundheit durch Achtsamkeit


Statt quälender Diäten reicht laut Experten für Ernährung schon die Achtsamkeit beim Essen, um zu Schlankheit und Gesundheit zu gelangen. Quelle Bild: www.bilderbox.com

Mehr Achtsamkeit für Schlankheit und Gesundheit
Diäten und Techniken zum Abnehmen haben sich bisher eher auf eine Umstellung der Ernährung gestützt und hatten damit mit der Psychologie wenig zu tun. Nun entdecken Ernährungsexperten einen neuen Trend, nämlich die Achtsamkeit beim Essen. Mit der Fokussierung des Bewusstseins auf den Vorgang des Essens soll automatisch auch eine Umstellung der Essgewohnheiten stattfinden. Damit muss für die Schlankheit und Gesundheit auf nichts verzichtet werden, denn alleine die Achtsamkeit soll zu Schlankheit führen und dadurch langfristig auch die Gesundheit fördern. Experten empfehlen hierzu Achtsamkeit bei jeder Mahlzeit statt dem beiläufigen Verzehr von Nahrungsmitteln. Auch in stressigen Situationen soll jede Mahlzeit mit Achtsamkeit eingenommen werden. Einzelne Zutaten und Gewürze werden dabei intensiv geschmeckt. Dadurch würde automatisch bewusst und weniger gegessen und Schlankheit und mehr Gesundheit seien die langfristige Folge.

Wie Achtsamkeit zu Schlankheit und Gesundheit führt
Doch woher stammt eigentlich die Achtsamkeit? Sie kommt ursprünglich aus dem asiatischen Raum und ist ein fester Bestandteil des Buddhismus. Dort soll Achtsamkeit nicht zur Gesundheit und Schlankheit beitragen, sondern zu einem bewussten Leben führen. Selbstverständlich lässt sich die Achtsamkeit auch in unseren Breitengraden auf alle Lebensbereiche ausweiten. Im Moment verweilen, sich auf die Gegenwart konzentrieren, das alles ist zum Beispiel aus der Meditation bereits bekannt. Angewandt auf das Essen bedeutet diese Achtsamkeit, dass der Essende jede Geschmacksnuance aktiv erlebt und genießt. Dass das intensive Kauen gesund und förderlich für Schlankheit und Gesundheit ist, ist in der Medizin bereits hinreichend bekannt. Experten der Ernährunglehre raten auch dazu, sich über die Art des Hungers bewusst zu werden. Nur der tatsächlich im Magen herrschende Hunger, im Gegensatz zum Heißhunger, sollte gestillt werden, wenn man etwas für seine Schlankheit und Gesundheit tun möchte. Damit stützt sich das Abnehmen nicht nur auf das Essen, sondern ist auch eine Frage von Willen und Achtsamkeit, also psychologischen Faktoren.