Studie beweist: Männer sind glücklich, wenn ihre Frauen es sind


Wann und warum sind Männer glücklich? Diese Frage beschäftigt derzeit die Forschung. Aber auch Zeitschriften mit einem niedrigeren Anspruch versuchen sich regelmäßig daran, zu etablieren, wann und aus welchen Gründen Männer glücklich sind oder sich als glücklich empfinden. Dieser Artikel liefert die Antwort.

Zwei US Psychologinnen haben sich noch einmal des Themas angenommen und eine Stichprobe von ca. 400 Paaren befragt und die Ergebnisse daraus analysiert. Ein Auswahlkriterium war der langjährige Bestand der Partnerschaft und einer der beiden Partner sollte älter als 60 Jahre alt sein.

Die beiden Forscherinnen, Deborah Carr, Rutgers University, und Vicki Freedman, University of Michigan, untersuchten in der Studie vor allem den Aspekt, inwieweit das Wohlbefinden, wenn man so will, das Gefühl des Glücklichseins, davon abhängt, wie das Wohlbefinden des Partners wahrgenommen wird. Die Arbeitsthese: Wähnt man den Partner glücklich, fühlt man sich selbst auch glücklich.

Einige der untersuchten Aspekte waren folgende: Wertschätzung durch den Partner, Empathie sowie der Umfang von Konflikten in der Partnerschaft. Hierbei wurde beobachtet, dass Männer, die annahmen, dass in ihrer Partnerschaft in diesen Punkten eher Zufriedenheit auf Seiten ihrer Partnerin herrschte, sich auch selber zufriedener fühlten.

Wenn also ein Mann meint oder beobachtet, dass seine Partnerin in der Ehe glücklich ist, fühlt auch er sich glücklich. Die Welt, wenn man so will, scheint den betroffenen Männern also in Ordnung.

Interessant bei dieser Studie war die Beobachtung, dass diese Übertragung nicht auch auf Frauen anwendbar ist. Vielmehr wurde herausgearbeitet, dass eine Frau, selbst wenn ihr Mann angab, mit der Ehe zufrieden zu sein, nicht automatisch glücklich ist. Diese Diskrepanz wurde von den Wissenschaftlerinnen dahingehend interpretiert, dass es für Frauen mehr Mühe sei, eine gute Beziehung zu erzielen. Die berühmte “Beziehungsarbeit” lastet auf den Schultern der Frauen. Selbst wenn ein Mann also denkt, er und seine Partnerin seien gleichermaßen zufrieden in der Ehe, kann es durchaus sein, dass die Frau latent unzufrieden ist, da sie den Druck auf sich lasten sieht, immer wieder eine Situation von Harmonie herzustellen.